Willkommen bei TW-DES
Ihr professioneller Partner für nachhaltige und umweltschonende Hygienelösungen.


Legionellen im Trinkwasser - die unsichtbare Gefahr

Das Umweltbundesamt schätzt die Dunkelziffer der Legionelloseerkrankungen bundesweit auf ca. 30.000 Infektionen. Da die Legionärskrankheit nur schwer von einer klassischen Lungenentzündung zu unterscheiden ist, wir diese häufig nicht erkannt. Bemerkenswert hierbei ist jedoch, dass 70 % der gemeldeten Fälle in privaten Haushalten auftreten. Unbehandelt verlaufen 15-20% der Erkrankungen tödlich. Besonders chronisch kranke und ältere Menschen sind gefährdet.

Auftreten:

Legionellen sind natürlicher Bestandteil von Süßwasser

  • in Rohrleitungssystemen, Armaturen, Klimaanlagen, Luftwäschern,
    Kalt- / Warmwassersystemen, Kühltürmen / Kühlkreisläufen usw.
  • in Wohngebäuden, Altenheimen, Krankenhäusern, Kindergärten, Tagesstätten, Hotels,
    öffentlichen Gebäuden, Schwimmbädern, Sporteinrichtungen, Campingplätzen usw.
  • im Biofilm innerhalb der Rohre und in wasserführenden Bauteilen

Mögliche Ursachen:

  • durch mangelhafte Installationen
  • durch Rücksaugen oder Rückdrücken
  • durch vorhandene Totleitungen
  • durch Stagnation bei mangelnder Wasserentnahme
  • durch nicht ausreichende Zirkulation
  • durch zu geringe Warmwassertemperaturen

Legionellen vermehren sich in einem Temperaturbereich zwischen 35°C und 55°C optimal, sterben aber erst bei Temperaturen über 70 °C.

Sie können ihre Population durch Zellteilung ca. alle drei bis vier Stunden verdoppeln.

Konsequenzen: Duschverbot, Gefährdungsanalyse, Sanierung

Vereinbaren Sie einfach und unverbindlich einen Beratungstermin mit uns.
Dabei ermitteln wir die Probleme und erarbeiten den passenden Lösungsansatz für Sie.